Veitshochheim


Veitshochheim
Original name in latin Veitshchheim
Name in other language
State code DE
Continent/City Europe/Berlin
longitude 49.83278
latitude 9.88167
altitude 215
Population 10279
Date 2011-04-25

Cities with a population over 1000 database. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Veitshöchheim — Veitshöchheim …   Wikipédia en Français

  • Veitshöchheim —   [f ], Gemeinde im Landkreis Würzburg, Bayern, 178 m über dem Meeresspiegel, im Maintal, 7 km nördlich von Würzburg, 10 000 Einwohner; Bayerische Landesanstalt für Wein und Gartenbau, Berufsförderungswerk für …   Universal-Lexikon

  • Veitshöchheim — Veitshöchheim, Pfarrdorf im Verwaltungsdistrict Würzburg des baierischen Kreises Unterfranken, am Main u. der Baierischen Westbahn (Linie Würzburg Aschaffenburg); königliches Lustschloß mit Park u. Wasserkunstwerken; Weinbau; 1400 Ew. Hier… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Veitshöchheim — Veitshöchheim, Dorf im bayr. Regbez. Unterfranken, Bezirksamt Würzburg, am Main und an der Staatsbahnlinie Treuchtlingen Aschaffenburg, hat 2 kath. Kirchen, Synagoge, ein königliches Lustschloß mit großem Park, in dem über 100 Statuen aufgestellt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Veitshöchheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Veitshöchheim — Infobox Ort in Deutschland Wappen = Veitshoechheim wappen.png lat deg = 49 |lat min = 49 |lat sec = 58 lon deg = 9 |lon min = 52 |lon sec = 54 Lageplan = Bundesland = Bayern Regierungsbezirk = Unterfranken Landkreis = Würzburg Höhe = 167 281… …   Wikipedia

  • Bahnhof Veitshöchheim — Veitshöchheim Königsbau das Bahnhofs Veitshöchheim, rechts ein Teil des Wandelgangs Daten Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • Maintalbrücke Veitshöchheim — 49.8263888888899.8694444444444 Koordinaten: 49° 49′ 35″ N, 9° 52′ 10″ O f1 …   Deutsch Wikipedia

  • Gymnasium Veitshöchheim — Schulform Gymnasium Ort Veitshöchheim Land Bayern Staat Deutschland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Jüdisches Kulturmuseum Veitshöchheim — Haupteingang mit Davidstern Das Jüdische Kulturmuseum und die Synagoge Veitshöchheim liegen an historischer Stelle im Ortskern von Veitshöchheim und wurden 1994 nach achtjähriger Umbauzeit eingeweiht. Die Anlage besteht aus der 1730 errichteten,… …   Deutsch Wikipedia